Hausarztpraxis
Dr. med. Renate Meißner (Fachärztin für Allgemeinmedizin, Psychotherapie)
Dr. med. Horst Meißner (Facharzt für Innere Medizin)

Darmkrebsvorsorge

Möglichkeiten zur Früherkennung des Dickdarmkrebses.

Seit einiger Zeit bieten die gesetzlichen Krankenkassen ihren Mitgliedern die Möglichkeit sich bei ihrem Hausarzt umfassend über die Früherkennung des Dickdarmkrebses zu informieren.

Darmkrebs ist derzeit die dritthäufigste Tumorerkrankung in Deutschland. Deshalb ist es besonders wichtig Patienten über die Vorsorge- und Früherkennungsmöglichkeiten zu unterrichten. Wenn Sie zwischen 50 und 59 Jahren alt sind und diese Möglichkeit nutzen wollen, sprechen Sie uns bitte an.

Wir besprechen dann mit Ihnen dann die verschiedenen Optionen, wie z.B. den Test auf verstecktes Blut im Stuhl, oder die Möglichkeit eine vorsorgliche Darmspiegelung vornehmen zu lassen und sind Ihnen ggf. bei der Durchführung behilflich.