Hausarztpraxis
Dr. med. Renate Meißner (Fachärztin für Allgemeinmedizin, Psychotherapie)
Dr. med. Horst Meißner (Facharzt für Innere Medizin)

Lungenfunktion

Die Lungenfunktionsprüfung zeichnet einen kompletten Atemzyklus mit maximaler Ein- und Ausatmung auf. Daraus erhalten wir Informationen über das Volumen und die Dehnbarkeit der Lunge sowie über eine eventuelle Verengung der Bronchien.

Dies ist vor allem wichtig bei Patienten, die an einer chronischen Atemwegerkrankung wie z.B. Asthma bronchiale oder Lungenemphysem leiden. Wir können anhand des Messergebnisses entscheiden, ob die derzeitige Therapie ausreichend ist, bzw. ob überhaupt eine Therapie notwendig ist.

Gegebenenfalls muss man, um noch detailliertere Informationen zu erhalten, eine sog. „Ganzkörper-Pletysmografie“ beim Lungenfacharzt anschließen. Wichtig ist auch zu wissen, dass die Lungenfunktionsprüfung ein Röntgenbild der Lunge nicht ersetzen kann.