Hausarztpraxis
Dr. med. Renate Meißner (Fachärztin für Allgemeinmedizin, Psychotherapie)
Dr. med. Horst Meißner (Facharzt für Innere Medizin)

Sonografie (Ultraschalluntersuchung des Bauches)

Die Ultraschall-Untersuchung des Bauches (Abdomen-Sonografie) ist eine Untersuchung, die mit Hilfe von Ultraschall (also ohne Röntgenstrahlen) die wichtigsten Organe des Bauchraums bildlich darstellt.

Man kann daraus Informationen über Leber, Gallenblase, Gallengänge, Nieren, Bauchspeicheldrüse, Milz, große Blutgefäße, Blase und Prostata gewinnen.

Dünnwandige Hohlorgane, wie der Magen und der gesamte Darm sind nicht die Domäne der Sonografie; hier kann man nur in Ausnahmefällen und bei optimalen Untersuchungsbedingungen eine Aussage machen. Hier wird man ggf. eine Magen- oder Darmspiegelung durchführen.

Manchmal kommt es vor, dass man wegen starker Luftüberlagerung im Darm oder massivem Übergewicht des Patienten kein ausreichend gutes Bild bekommt. Dann kann es notwendig sein, weiterführende Untersuchungen wie eine Computertomografie anzuschließen.